Bodyfluids

E-Learning Kurs für das Grundverständnis

Dieser Kurs bietet einen Überblick über die verschiedenen Körperflüssigkeiten, die für diagnostische Zwecke analysiert werden. Wie alle anderen Kurse soll er den Mitarbeitern ein Grundverständnis vermitteln. Hierfür ist er in drei Lerneinheiten aufgeteilt, die nach Bedarf anwählbar sind.

Inhalt

In dem ersten Teil erfährt der Kursteilnehmer etwas über die wichtigsten Körperflüssigkeiten wie Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, Lungenflüssigkeit oder Gelenkschmiere und wo sie sich befinden, bzw. was bei der Entnahme zu beachten gilt.

Der zweite Teil ist ebenfalls im Holoroom angesiedelt. Hier wird auf Partikel und Zellen eingegangen, die in den Proben gefunden werden. Daraus lässt sich unter Umständen ein medizinischer Befund ableiten. Die Partikel werden in Illustrationen gezeigt und übersichtlich erklärt. Beispielsweise kann der Fund von roten Blutkörperchen im Urin auf eine Krankheit hindeuten. Finden sich dort Zellen aus dem Nierengewebe kann dies je nach Art eine mehr oder weniger lebenswichtige Diagnose sein.

Im dritten Teil erklärt Mex den typischen Laboralltag, wenn es darum geht unter Zeitdruck eine Probe zu analysieren. Es wird auf das Färben der Probe und das Auszählen der Partikel unter dem Mikroskop eingegangen.

Bodyfluids

E-Learning Kurs für das Grundverständnis

Dieser Kurs bietet einen Überblick über die verschiedenen Körperflüssigkeiten, die für diagnostische Zwecke analysiert werden. Wie alle anderen Kurse soll er den Mitarbeitern ein Grundverständnis vermitteln. Hierfür ist er in drei Lerneinheiten aufgeteilt, die nach Bedarf anwählbar sind.

Inhalt

In dem ersten Teil erfährt der Kursteilnehmer etwas über die wichtigsten Körperflüssigkeiten wie Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, Lungenflüssigkeit oder Gelenkschmiere und wo sie sich befinden, bzw. was bei der Entnahme zu beachten gilt.

Der zweite Teil ist ebenfalls im Holoroom angesiedelt. Hier wird auf Partikel und Zellen eingegangen, die in den Proben gefunden werden. Daraus lässt sich unter Umständen ein medizinischer Befund ableiten. Die Partikel werden in Illustrationen gezeigt und übersichtlich erklärt. Beispielsweise kann der Fund von roten Blutkörperchen im Urin auf eine Krankheit hindeuten. Finden sich dort Zellen aus dem Nierengewebe kann dies je nach Art eine mehr oder weniger lebenswichtige Diagnose sein.

Im dritten Teil erklärt Mex den typischen Laboralltag, wenn es darum geht unter Zeitdruck eine Probe zu analysieren. Es wird auf das Färben der Probe und das Auszählen der Partikel unter dem Mikroskop eingegangen.

Info:

Kunde: Sysmex Europe, Academy

Stil: Vektor

Tätigkeit: Konzeption, Illustration, Animation, Sounddesign

Zweck: interne Mitarbeiterschulung

verwandte Projekte:

KONTAKT / IMPRESSUM

Jürgen Frey, freiberuflicher Dipl. Designer (FH)

Droysenstraße 6

10629 Berlin, Deutschland

Festnetz: +49 30 / 61 62 55 76

Mobil: +49 160 / 585 43 97

Mail: mail(ät)juergenfrey.de

 

 

15 + 3 =

Pin It on Pinterest

Share This